Adressen Ausdrucken

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Adressen Ausdrucken

    Ich erhalte keine Antwort.

    Habe verstanden, dass man EINE einzelne Etikette platzieren kann, mehr als eine geht aber nicht. Schade.

    Mehrere Etiketten sind mit <ctrl> wählbar, eine einzelne aber nicht. Wo ist hier die Logik?
    Gleiches Problem bei Couverts: Mit <ctrl> sind mehrere wählbar, eine einzige aber nicht. Eine einzelne Adresse muss offensichtlich zuerst in der Liste mit Filtern isoliert werden, um ein Couvert zu drucken.
    Ganz alltägliche Dinge sind also relativ mühsam und für den Normalbenutzer nicht wirklich einfach in der Anwendung.

    Ganz abgesehen von der Formatierung der Adresskleber etwa. Das ist aber notwendig, weil sie generell zu weit links sind.

    Freundliche Grüsse
    Hans Abegglen
  • Hallo Hans

    Bitte entschuldige die verspätete Antwort.

    Einzelne Etikette kannst Du auch platzieren. Du musst dazu aber den Report in "Adressberichte" und nicht den in "Adresslisten" verwenden.

    => Bei allen Berichten in "Adresslisten" geht es immer um Listen - als um mehrere Adressen (die aktuell in der Selektion ausgewählt sind).

    => Bei "Adressberichte" geht es immer um eine (die aktuell fokussierte) Adresse.

    dh. wenn Du ein Etikett einer Adresse drucken willst, musst Du einen Report aus "Adressbericht" verwenden. Hier ein kurzes Video dazu: mirror01.delight.ch/jing/2013-01-03_0852.swf

    Das Startetikett kannst Du übrigens auch setzen, wenn Du mehrere Etiketten für mehrere Adressen drucken willst und die Vorlage aus "Adressberichte" verwendest.

    Ganz abgesehen von der Formatierung der Adresskleber etwa. Das ist aber notwendig, weil sie generell zu weit links sind.

    Ich denke das ist eine Frage des persönlichen Geschmacks. Grundsätzlich ist es aus praktischer Sicht sinnvoll, den Inhalt auf den Etiketten relativ weit links an zu ordnen damit auch langen Namen und Firmennamen Platz finden - besonders wenn ein kleines Etikettenformat gewählt wird. Wenn Du sowieso nur grössere Etiketten verwendest kann Du die Vorlage nach deinem Gusto anpassen (sämtliche Vorlagen können angepasst werden - Du kannst auch eine Kopie der Vorlage erstellen und diese für grosse Etiketten anpassen - ganz wie es Dir am besten passt.)

    Schöne Grüsse
    Elias Zurschmiede
    Schöne Grüsse
    Elias Zurschmiede

    delight software gmbh
  • Hoi Elias

    So schnell gebe ich nicht auf: Du schreibst:

    Bei "Adressberichte" geht es immer um eine Adresse.
    UND:
    Das Startettikett kannst Du auch wählen, wenn Du mehrere Adressen drucken willst und die Vorlage aus "Adressberichte" verwendest.

    Also ein klarer Widerspruch!

    Eine einzelne oder mehrere Ettiketten oder ein einzelnes oder mehrere Couverts zu drucken haben eine völlig irritierende und unterschiedliche Logik. Alles ist zwar möglich - aber niemals ohne eine Anleitung an der Wand.

    Und das sind Dinge, die man jeden Tag tut.

    Hier liegt meiner Meinung nach eine ganz entscheidende Schwäche des Programms.

    Ganz alltägliche Dinge werden zum Horror. Meine Frau, die das Programm nutzt, läuft Amok und ruft (schreit) nach einer Alternative!!

    Freundliche Grüsse
    Hans Abegglen
    [/b]
  • Hallo Hans

    Vielen Dank für dein Feedback.

    Bei "Adressberichte" geht es immer um eine Adresse.
    UND:
    Das Startettikett kannst Du auch wählen, wenn Du mehrere Adressen drucken willst und die Vorlage aus "Adressberichte" verwendest.

    Also ein klarer Widerspruch!

    Ich möchte mich weder mit Dir streiten noch kann ich einen Widerspruch erkennen. Zur Klärung: Ich habe Dir zwei Fragen beantwortet:

    1. Du kannst das Startetikette bei beiden Varianten (ein Etikette für eine Adresse wie auch beim Drucken eines ganzen Bogens für eine Adressliste) wählen. Bei beiden Varianten funktioniert es exakt auf dieselbe Weise. Wie Du im Video im Post zuvor sehen kannst, ist es keine grosse Sache. Mann/Frau hat sich die Etiketten in wenigen Klicks gedruckt.

    2.1 Bei den Reports "Adressberichte" handelt es sich immer um Berichte die um EINE Adresse (nämlich die aktuell ausgewählte Adresse) gehen. Soweit so einfach.

    2.2 Bei "AdressLISTEN" handelt es sich um Berichte die MEHRERE Adressen (also LISTEN) darstellen. Hier werden alle Adressen die aktuell in der Adressliste aufgeführt sind verwendet. d.h. Entweder filtert man sich die Liste vorher wie gewünscht oder man markiert sich alternativ alle gewünschten Adressen vorher. Die Mehrfachmarkierungsmöglichkeit hält sich übrigens an den in Windows üblichen und bewährten Standard...

    Alles ist zwar möglich - aber niemals ohne eine Anleitung an der Wand.

    Meiner persönlichen Meinung nach nicht sonderlich kompliziert und durchaus ohne Handbuch an der Wand zu verstehen... insbesondere wenn es, wie Du schreibst, Dinge sind die man jeden Tag (mit wenigen Klicks) tut.

    Ganz alltägliche Dinge werden zum Horror. Meine Frau, die das Programm nutzt, läuft Amok und ruft (schreit) nach einer Alternative!!

    Vielleicht solltest Du deiner Frau eine Alternative anbieten. Auch wenn ich durchaus der Meinung bin, dass es noch Verbesserungspotential bei unsere Lösung gibt (wo gibt es das nicht) kann ich Amoklauf und Schreie nach einer anderen Lösung mit dem vielen positiven Feedback das wir von anderen Kunden erhalten nicht in Einklang bringen. Ich wäre sehr gespannt welche andere Lösung deiner Frau mehr zu sagen würde, vielleicht können wir ja davon noch was lernen...

    Leider kann ich keine Frage aus deinem letzten Post lesen, gibt es nach meiner Videoaufzeichnung (mirror01.delight.ch/jing/2013-01-03_0852.swf) aus meinem letzten Post noch eine offene Frage die ich Dir beantworten darf?

    Gruss Elias
    Schöne Grüsse
    Elias Zurschmiede

    delight software gmbh
  • Hallo Elias

    Danke für die umfassende Antwort. Sicher kein Grund zu streiten! Eine Frage habe ich trotzdem noch:

    Mehrere Etiketten: problemlos! (Auswählen, Liste, das vorher verwendete Formular erscheint, Startposition wählen, fertig)
    Mehrere Couverts: problemlos! (Auswählen, Liste, Format C5, fertig)

    Meine Kritik geht dahin: Eine Liste hat meistens viele Zeilen, kann aber auch nur eine Zeile haben. Wenn auf meiner Einkaufsliste nur "Milch" steht, dann ist sie trotzdem meine Einkaufsliste...
    Mit dieser Logik würde ein Etikett und ein Couvert genau gleich ablaufen wie bei mehreren. (Für "alle" müsste man dann eben auch alle auswählen)

    Ein Couvert geht nun aber über Adresslisten (obwohl es nur ein einziges ist) und die Adresse muss vorher in der Liste isoliert werden.
    Ein Etikett geht über Berichte und dann über "A) zusätzlich -> Einzeletikett platzierbar" oder "B) Etikett)"

    Im Fall B) erscheint aber nicht die bisher verwendete Formatvorlage des Etikettenblattes (wie in allen andern Fällen), sondern das 3659 - Format der Etiketten statt "mein"3475 - Format".
    Kann ich das irgendwie einstellen?

    Zu Deiner Frage, welche Alternative meiner Frau mehr zusagen würde: Ihr Vorgänger von delight address war das Addressbook von I.P.S. (Einzeladressauswahl war dort mit Mehrfachauswahl identisch), das Programm hatte aber andere Macken und ist offensichtlich nicht mehr verfügbar)

    Freundliche Grüsse
    Hans Abegglen
  • Hallo Hans

    Meine Kritik geht dahin: Eine Liste hat meistens viele Zeilen, kann aber auch nur eine Zeile haben. Wenn auf meiner Einkaufsliste nur "Milch" steht, dann ist sie trotzdem meine Einkaufsliste...
    Mit dieser Logik würde ein Etikett und ein Couvert genau gleich ablaufen wie bei mehreren. (Für "alle" müsste man dann eben auch alle auswählen)

    Ich verstehe was du meinst, grundsätzlich hast Du recht. Wir haben aber bewusst auf die Möglichkeit per Mehrfachselektion nur einen Datensatz auf eine Liste zu drucken zugunsten einer einfacheren Bedienung (in 98% der Fälle in der Praxis) verzichtet (wenn man die Adressliste filtert und dann nur ein Datensatz drin ist, kann man natürlich eine Liste mit nur einem Eintrag erstellen). Damit entfällt das Auswählen aller Adressen bevor man eine Liste erstellt und man erspart sich einen Arbeitsschritt in der Praxis => Adressliste filtern, Bericht starten, fertig. Viele Benutzer scheitern in der Praxis an der Mehrfachselektion (auch wenn sie exakt 1:1 wie in Windows funktioniert, ist das Konzept vielen nicht geläufig und zu kompliziert). Die meisten Benutzer filtern sich in der Praxis die Adressliste (zB. durch einteilung in Zuordnungen) und drucken diese 1:1.

    Wenn Du nun die Anforderung hast, einzelne Couverts zu drucken, wäre unser Weg/Empfehlung die Couvert-Druckvorlage zusätzlich auch in "Adressbericht" einzufügen (analog den Etiketten). Du bist ja bei unserem Programm frei bei der Gestaltung sämtlicher Bericht-Vorlagen und kannst beliebig viele selbst erstellen. Der Umstand, dass Vorlagen aus "Adresslisten" 1:1 auch in "Adressberichte" funktionieren vereinfacht das Ganze => dh. du kopierst dir einfach die Couvert-Vorlage nach Adressberichte und kannst damit ohne die Adresse in der Liste zu isolieren auch Couverts für die aktuell markierte Adresse drucken. So funktioniert es => mirror01.delight.ch/jing/2013-02-06_1109.swf

    Im Fall B) erscheint aber nicht die bisher verwendete Formatvorlage des Etikettenblattes (wie in allen andern Fällen), sondern das 3659 - Format der Etiketten statt "mein"3475 - Format".
    Kann ich das irgendwie einstellen?

    Ja kann man, das muss auf der Vorlage voreingestellt werden. Hier ein Bsp. wie Du das anpassen kannst => mirror01.delight.ch/jing/2013-02-06_1325.swf

    Schöne Grüsse
    Elias Zurschmiede
    Schöne Grüsse
    Elias Zurschmiede

    delight software gmbh
  • Guten Abend Elias

    Besten Dank für die kompetente und zielführende Hilfe. Das ist alles andere als selbstverständlich für ein "Hundertfrankenprogramm"! :D :D

    Für uns stimmt die Logik der Auswahl nun und die Diskussion hat geholfen, die Bedienung weiter anzupassen und das System zu verstehen.

    Soweit alles bestens!
    Freundliche Grüsse

    Hans Abegglen