Neue Tarifstruktur mit Tarifnummer 312 in der Physiotherapie

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Neue Tarifstruktur mit Tarifnummer 312 in der Physiotherapie

    Ausgangslage
    Anfangs 2018 wurde in der Physiotherapie eine neue, zusätzliche Tarifstruktur mit der Ziffer 312 eingeführt. Wichtig ist hier der Begriff "zusätzlich" und die Nummer 312. Fast überall wird in der Regel immer nur pauschal von der "Physiotherapie Tarifstruktur ab 2018" gesprochen. Ganz konkret wurde aber eine zweite, zusätzliche Physiotarifstruktur mit der Tarifnummer 312 eingeführt. Die Tarifstruktur mit der Tarifnummer 311 existiert weiterhin.

    Grundsätzlich enthält der Tarif 312, bis auf ein paar Ausnahmen (z. B. gibt es 7312 im Tarif 312 nicht), in etwa die gleichen Tarifziffern (also z. B. 7301, 7311 u. s. w.) wie der bereits bekannte Tarif 311.
    Details zur neuen Tarifstruktur 312 finden Sie hier: https://www.physioswiss.ch/media/2807/download/Tarifstruktur Physiotherapie 01.01.2018_Ergänzende Bemerkungen.pdf?v=1

    Neu müssen ab 2018 alle OKP-Leistungen (also konkret alle KVG-Leistungen) mit dem neuen Tarif 312 und alle UVG, IVG, MVG Leistungen weiterhin mit Tarif 311 abgerechnet werden. Es gibt in der Physiotherapie nun also je nach Verrechnungsart nicht nur unterschiedliche Taxpunktwerte, sondern auch unterschiedliche Tarife mit unterschiedlichen Tarifziffern. Man fragt sich unwillkürlich: Warum einfach wenn’s auch kompliziert geht?
    In delight therapy haben wir ein paar Hilfsmittel und Werkzeuge eingebaut, so dass Sie die im Alltag damit auftretenden Problem besser und effizienter lösen können.


    Handhabung 311 vs. 312 in delight therapy


    Bestehende 311-Therapiesitzungen auf 312 umwandeln
    Wenn die Verrechnung von bestehenden, bereits erfassten 311-Therapiesitzungen vom Kostenträger abgelehnt wird, können Sie alle betroffenen Sitzungen gleichzeitig markieren und mit der Funktion Tarifwechsel => "311 zu 312 ändern" auf den Tarif 312 umstellen. Dies funktioniert nur, wenn es sich um die gleichen Tarifziffern in Tarif 311 und 312 handelt. Wenn es um Tarifziffern wie z. B. 7312 (Lymphdrainage) geht, funktioniert das Vorgehen nicht, da diese Tarifziffer in Tarif 312 nicht existiert.


    Tipp: Mehrere Datensätze gleichzeitig markieren: delight.ch/onlinehelp/delightt…erdatensatzemarkieren.htm





    Neue Verordnungen mit Tarif 312
    Wenn Sie eine neue Physiotherapie-Verordnung erstellen, werden je nach gewählter Rechnungsart die Tarifziffern aus Tarif 311 oder Tarif 312 angeboten. Wenn die Software korrekt konfiguriert ist, wird der jeweils korrekte Tarif also automatisch angewendet.

    Beispiel - automatisch verordnete Therapiepositionen aus Tarif 312



    Material verrechnen
    Neu muss Material mit der Tarifposition 7361 verrechnet werden. Laut Regelung darf nur noch Behandlungsmaterial, nicht aber Verbrauchsmaterial verrechnet werden. Laut "Komentar zur Tarifstruktur" der physioswiss darf das Material nur noch zum Einkaufspreis weiterverrechnet werden. Quelle: zh-gl.physioswiss.ch/media/2619/download/Kommentar_tarifstruktur.pdf?v=1

    Auszug aus dem physioswiss PDF:



    Ausserdem sind auf der Rechnung Materialkategorie sowie Menge mit Einheit aufzuführen.



    Material Artikel in delight therapy hinterlegen
    Materialartikel mit Tarifziffer 7361 können in der Artikelverwaltung hinterlegt werden.


    Beachten Sie, dass:
    1. im Feld "Grundpreis 1" und "Grundpreis 2" im Fall von Tarifziffer 7361 jeweils den Einkaufspreis hinterlegt werden muss (Grundpreis 1 ist der Verkaufspreis, da Sie aber nur den Einkaufspreis weiterverrechnen dürfen, müssen Sie ebenfalls den Einkaufspreis eintragen)
    2. Im Artikelnamen die Materialkategorie sowie die Mengen-Einheit (cm, Stk., Rollen, u. s. w.) erwähnen wird






    Konfiguration 311 vs. 312 in delight therapy
    Wenn Sie delight therapy nach dem 25.5.2018 erworben haben, ist die Konfiguration für Tarif 312 ziemlich sicher schon enthalten und Sie müssen nichts weiter konfigurieren. Wenn Sie von einer älteren Version updaten, muss der Tarif 312 nach der Installation der neusten Online-Updates konfiguriert werden (sofern Sie diesen nutzen möchten).

    Wenn Sie "nur" nach OKP (KVG) abrechnen und Tarif 311 nicht mehr verwenden müssen/möchten, können Sie einfach alle Tarifziffern auf Tarif 312 ändern und die Tarifziffern entsprechend der neuen Regelung anpassen (https://www.physioswiss.ch/media/2807/download/Tarifstruktur Physiotherapie 01.01.2018_Ergänzende Bemerkungen.pdf?v=1)

    Wenn Sie Tarif 311 und 312 verwenden müssen/wollen, finden Sie folgend eine Beschreibung wie Sie beide Tarife parallel konfigurieren können.


    Konfiguration der Tarifziffern für Tarif 312
    In delight therapy können schon seit jeher für eine Therapieform (wie z. B. Physiotherapie) verschiedenen Tarife und verschiedenen Tarifziffern erfasst werden. Dies kann sich jeder Anwender selbst so anpassen/eingeben wir er das möchte. Neu ist nun, dass je nach Verrechnungsart automatisch auf einen bestimmten Tarif eingeschränkt werden kann. Dazu müssen erst einmal die neuen Tarifziffern für Tarif 312 erfasst werden.

    Die Konfiguration befindet sich unter Konfiguration => Therapieverwaltung






    Die neuen Tarifziffern für den Tarif 312 sind entsprechend auf der Therapieform "Physiotherapie" an derselben Stelle wie die Positionen für Tarif 311 zu erfassen.




    Manuel erfassen
    Wenn Sie nur ein paar wenige Tarifziffern benötigen, können Sie dies manuell erfassen.

    Am einfachsten ist es, wenn Sie dazu die entsprechende Tarifziffer aus Tarif 311 anklicken, duplizieren und auf der neuen Kopie den Tarif 312 eintragen.


    Importieren

    Alternativ können Sie die komplette Liste mit allen Tarifpositionen aus Tarif 312 importieren:

    1. Downloaden Sie die Datei "StammdatenTarif312.mlxml" von delight.ch/download/stammdatentarife-312/
    2. Importieren Sie die Datei "StammdatenTarif312.mlxml" über den MLXML-Import






    3. Starten Sie delight therapy neu und konfigurieren Sie anschliessen die automatischen Zuschlagspositionen.



    Konfiguration automatische Zuschlagspositionen
    Die Konfiguration der automatischen Zuschlagspositionen ist identisch mit der Konfiguration bei 311 Tarifziffern. Die automatischen Zuschlagspositionen können leider nicht importiert werden und müssen manuell konfiguriert werden.

    Klicken Sie dazu jeweils die entsprechende Tarifposition aus Tarif 312 an und erfassen Sie unten die benötigten Zuschlagspositionen wie folgt:

    Automatische Zuschlagspositionen für 312-7301


    Automatische Zuschlagspositionen für 312-7311


    Automatische Zuschlagspositionen für 312-7313



    Wichtig: Beachten Sie die Spalte "Tarif" wenn Sie das DropDown für die Spalte "Zusatzposition" öffnen und wählen Sie eine Zuschlagsposition aus Tarif 312. (Tipp: Sie können das DropDown vergrössern!)





    Konfiguration automatische Verordnung
    Damit die automatische Verordnung auch für Tarif 312 funktioniert, müssen die gewünschten Therapiepositionen (die bei Tarif 312 automatisch bei neuen Verordnungen nach Gutsprache vorgeschlagen werden sollen) ebenfalls erfasst sein.

    Wichtig: Beachten Sie die Spalte "Tarif" wenn Sie das DropDown öffnen und wählen Sie eine Position aus Tarif 312. (Tipp: Sie können das DropDown vergrössern!)




    Konfiguration der Unterscheidung zwischen OKP (KVG) und UVG/MVG/IVG

    Damit delight therapy weiss, welche Tarifpositionen es in welchem Fall anbieten soll, kann auf der Verrechnungsart definiert werden, welcher Tarif jeweils Gültigkeit hat. Wird 0 (wie bisher) eingetragen, stehen alle auf der Therapieform erfassten Tarife zur Auswahl. Bei Physiotherapie sollte hier also neu bei Krankenkassen-Abrechnungsarten die Nummer 312 und bei Unfall, IV und Privat die Nummer 311 eingetragen werden.
    Schöne Grüsse
    Elias Zurschmiede

    delight software gmbh