Wie lassen sich die Update-Routinen mit SYNCDB manuell nochmals ausführen?

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Wie lassen sich die Update-Routinen mit SYNCDB manuell nochmals ausführen?

    Wie lassen sich die Update-Routinen mit SYNCDB manuell nochmals ausführen? z. B. nach dem Einspielen eines Datenbank-Backupstandes der nicht dem aktuellen Release entspricht?
    Diese Support-Frage wurde per E-Mail gestellt und wird zwecks Dokumentation im Support-Forum für alle Anwender beantwortet.
  • Das lässt sich folgendermassen durchführen:
    • Sicherstellen, dass alle User das Programm beendet haben.
    • Programm in mit erhöhten Windows-Rechten (als Administrator) mit dem Parameter SYNCDB starten.

      Bsp. Aufruf: C:\Program Files (x86)\delight software gmbh\delight aio Netzwerk\ML2Client.exe SYNCDB

      Im Anhang an finden Sie ein PowerShell-Script ExecuteSYNCDB.ps1 um das zu vereinfachen. Kopieren Sie die Datei ExecuteSYNCDB.ps1 in das Installations-Verzeichnis (in den Pfad wo auch die Datei ML2Client.exe oder ML2Light.exe liegt) und starten Sie das Script mit Rechtsklick => Mit Powershell ausführen.

      Falls Sie nicht Administrator sind oder nicht verstehen was "ein Programm mit Parameter starten" bedeutet, kontaktieren Sie bitte Ihren IT-Administrator/Supporter um diesen Schritt aus zu führen.
    • Die Software startet nun im Update-Modus und führt alle notwendigen Änderungen an der Datenbank durch und installiert wenn nötig zusätzliche Komponenten. Diese kann unter Umständen eine Weile dauern.
    • Wenn die Software aufgestartet hat, sollten Sie diese wieder schliessen und wieder normal (nicht als Administrator) starten.
    Schöne Grüsse
    Elias Zurschmiede

    delight software gmbh