Adressen wiederholt aus einer MySQL DB importieren, mit Zuordnung in Kampagne

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Adressen wiederholt aus einer MySQL DB importieren, mit Zuordnung in Kampagne

    Wir möchten neue Kontakte incl. selbst angelegter Felder wiederholt aus einer MySQL DB importieren. Dabei sollen die neuen Kontakte direkt einer Kampagne zugeordnet werden und als neuer Kontakt erkennbar sein. Wie gehe ich hier am besten vor?
    Diese Support-Frage wurde per E-Mail gestellt und wird zwecks Dokumentation im Support-Forum für alle Anwender beantwortet.
  • Das lässt sich über die Business Integration umsetzen. Die Umsetzung solle ein Informatiker vornehmen.

    1. Neue Konfiguration erstellen

    2. Import Ziel

    3. Vorschau und direkter Start erlauben

    4. DB Verbindung

    5. Auswahl der Tabelle. Hier werden auch Views's gelistet. d. h. evtl. macht es Sinn, einen View auf SQL zu erstellen


    6. Felder aus SQL in Felder des CRM's mappen

    7. Die Primary-Key Spalte (oder irgend ein anderer unique record identifier) muss dem Feld "Import-ID" zugewiesen werden. Damit weis das CRM woher der Datensatz kommt und erkennt, ob er neu oder bereits früher schon einmal importiert wurde. (Schritt 9)

    8. Der Import-Quelle einen Namen geben. Das CRM speichert immer die Kombination "Import-Quelle" + "Import-ID".

      Das ist erforderlich, weil verschiedene Herkunftsdatenbanken unter Umständen identische Primary-Key Werte verwenden - als die gleiche "Import-ID" besitzen. Mit "Import-Quelle" wird als der Datenabgleich aus mehreren, verschiedenen Quellen ermöglicht. Ergo muss jede Herkunftsdatenbank hier einen eigenen Wert haben. Die Benennung ist frei.

    9. Datenverarbeitungsmodus definieren.

    10. Kampagne definieren.


      Wichtig: der Mitgliederstatus muss existieren.

      Konfiguration => CRM > Kampagnen


      Mögliche Werte für Kampagnenupdatemodus: addorupdate, onlyupdate, onlyadd. Die Option onlyadd ist der Standard.
    11. Definieren in welche Adress-Zuordnungen die neune Adressen importiert werden sollen. Komma-getrennte Liste möglich.

    12. Einmal auf Weiter klicken

    13. Konfiguration speichern.


      Wichtig: Sie sollten hier unbedingt speichern, ansonsten ist die Konfiguration danach weg.
    14. Der Vorgeschlagene Speicherpfad ist {InstallDir}\mlxml
      Sie müssen in diesen Pfad speichern, die Benennung des Dateinamens ist frei.
    15. Wenn Sie ab jetzt in den Import Wizard einsteigen, finden Sie Ihre Konfiguration in den PreSets wieder (mit der Bezeichnung die Sie in Schritt 2 unter "Titel" vergeben haben).


    Schöne Grüsse
    Elias Zurschmiede

    delight software gmbh