Import Adressen aus DB

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Hallo Herr Schneider

    Der "normale" Datenimport ist in erster Linie dafür gedacht, Daten "einmalig" zu importieren. Die Einstellungen des Imports lassen sich deshalb nicht direkt speichern. Im optionalen Taskplaner könnte man dies allerdings tun. Damit kann man Import-Jobs (mit allen Einstellungen) definieren, speichern und automatisch ausführen lassen. Wahlweise kann man die Import-Jobs auch deaktivieren und bei Bedarf manuell ausführen.

    Wenn Sie die Daten regelmässig aus einer (oder mehreren verschiedenen) Datenbanken zusammen ziehen möchten, können Sie die so genannte "MLXML - Business Integration" verwenden. Damit definiert man einmalig, aus welchen Datenquellen die Daten importiert werden soll. Beim Import merkt sich delight email dann jeweils aus welcher Datenbank eine Adresse importiert wurde und stellt sicher, dass sie bei den nächsten Import-Läufen "nur" aktualisiert und nicht ein zweites Mal importiert wird. Über das Taskplaner-Modul kann man diese Import-Jobs regelmässig ausführen lassen.

    Beide Module (Taskplaner und MLXML-BI-Erweiterungen) stellen wir auf Anfrage kostenlos für delight email zur Verfügung. Wenn Sie diese Module gerne einmal mit delight email testen möchten, stelle ich Ihnen gerne einen entsprechenden Lizenzschlüssel zu. Senden Sie uns dazu bitte ein Email an info@delightsoftware.com
    Schöne Grüsse
    Elias Zurschmiede

    delight software gmbh